Spiel & Spaß

Spiele und Experimente für kleine Küchenmeister

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen eine Vielzahl von praxiserprobten Spielen und kleinen Aktionen vor, mit denen Sie Ihrem Kind den spielerischen Erwerb von Wissen und Erfahrungen sowie Einblicke in die Welt des Essens und Trinkens ermöglichen.

Gemeinsam mit Mama oder Papa den Kochlöffel zu schwingen und sich beim Tischdecken, Teigkneten oder Umrühren nützlich machen zu dürfen - für Kinder immer wieder ein Riesenspaß. Aber auch den Besuch eines Wochenmarktes oder das Erforschen von und das Experimentieren mit Nahrungsmitteln empfinden die kleinen Küchenmeister oft als unglaublich spannend.

Positiver Nebeneffekt: Kinder können beim Rühren, Kneten und Schälen tausend Dinge lernen: Wächst der Reis auf dem Baum?, Wie kommen die Erbsen in die Dose? usw. Auf diese Weise lernen Kinder bei der Mithilfe in der Küche frühzeitig und praktisch Nahrungsmittel sowie deren Herkunft, Verwendung und Zubereitung kennen - und sind erfahrungsgemäß auch öfter bereit, die Speisen zu probieren und zu akzeptieren.


Kleine Küchenmeister

Kleine Köche können ab etwa 2 bis 3 Jahren

  • Brotscheiben mit Butter und Honig bestreichen oder mit Wurst und Käse belegen
  • Haferflocken, Rosinen und Nüsse zu einem Müsli mischen
  • Kartoffeln mit dem Stampfer zu Kartoffelbrei verarbeiten
  • Obst, Gemüse und Kartoffeln waschen sowie Gemüse putzen, z.B. Erbsen puhlen, Salat zerpflücken
  • Joghurt- oder Quarkspeisen verrühren
  • weiches Obst und Gemüse, z.B. Bananen oder Zucchini in Scheiben schneiden
  • Plätzchen ausstechen und mit Rosinen, Nüssen oder Zuckerstreuseln verzieren
  • Teller und Tassen auf den Tisch stellen...

Für einen schnellen Überblick
Um Ihnen den Überblick über die zahlreichen Vorschläge zu erleichtern, begleiten Sie die aufgeführten Spielideen durch das Jahreszeiten geprägte Jahr. Denn ob Sommer oder Winter, Herbst oder Frühling, für Kinder gibt es zu jeder Jahreszeit etwas Neues in der Welt des Essens zu entdecken: Im Herbst sind es die früchtetragenden Bäume oder die von bunten Äpfeln und Kürbissen geprägten Wochenmärkte. Im Frühjahr die auf einem Bauernhof zu bestaunenden Melkmaschinen und natürlich die neugeborenen Kälber und Lämmchen. Aber auch ein sommerlicher Streifzug durch die Wälder zum Sammeln von wildwachsenden Beeren für die selbstgemachte Marmelade ist für Kinder seit je her ein besonderes Vergnügen, ganz zu schweigen von den vielen Leckereien zur kalten Jahreszeit rund um St. Martin, Nikolaus und Weihnachten.