Spiel & Spaß

Wir entdecken unsere Füße

Haben Sie gewusst, dass wir mit unseren Füßen im Laufe unseres Lebens rund 150 Millionen Schritte machen, sie uns somit ca. 100.000 Kilometer weit tragen - das heißt bis zu zweieinhalbmal rund um den Globus? Oder dass bereits beim ganz normalen "Spazieren gehen" das gesamte Körpergewicht etwa 100 Mal pro Minute auf beiden Füßen lastet und sich diese Belastung beim Springen und Rumtoben zusätzlich um ein Vielfaches erhöht?

Für diese tagtägliche Schwerstarbeit bedarf es einer kräftigen Fuß- und Beinmuskulatur. Denn Schwächen, ob in der Muskulatur oder im Bandapparat, führen nicht selten zu Standunsicherheiten, Haltungsfehlern oder Rückenschmerzen. Dennoch wird sowohl der Beweglichkeit als auch der Kräftigung der Füße unserer Kinder häufig nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt.

Damit die Füße der Kinder nicht auf halber Strecke um die Erde schlapp machen, sollte die Fußmuskulatur  immer wieder aufs Neue gefordert werden - ob mit kleinen gymnastischen Übungen, Spielen für die Füße oder durch das ganz natürliche Barfußgehen.



Die Abenteuerstraße 
Material Kleine Kartons gefüllt mit verschiedenen Materialien: z.B. kleine Äste, Blätter, Kastanien, Eicheln, runde Steinchen, (nasser) Sand, Moos, Heu, Watte, Wolle/ Wollpullover, Korken, Papier, Eierkartons etc.
SpielideeFühren Sie Ihr Kind (wenn es mag mit geschlossenen Augen) barfuß über eine Abenteuerstraße. Dabei kann es versuchen, die unterschiedlichen Materialien zu benennen.
VarianteWahrlich für Fortgeschrittene: Alternativ können Sie die Materialien auch vorab mit Tüchern abdecken. Im ersten Durchgang erfühlt und errät Ihr Kind die unterschiedlichen Materialien durch das Tuch, im zweiten Durchgang werden die abdeckenden Tücher weggenommen und es kann die Materialien bewusst erleben.


Spiel & Spaß im Sandkasten

Im Sandkasten kann man herrlich barfuß spielen, springen und wahrnehmen:

  • Durch den Sand laufen und die Fußspuren betrachten - wer kann so durch den Sand gehen, dass die Abdrücke möglichst gut oder schwach zu sehen sind?
  • Mit den Zehen in den Sand malen... oder Sand mit den Zehen "harken"... Sand zwischen den Zehen durchrieseln lassen.
  • Füße einbuddeln und mit dem dicken Zeh ein Luftloch nach oben graben.
  • Mit den Füßen eine Burg bauen - auch die Stöcke und Blätter für die Burgfahne werden mit den Füßen transportiert und der Weg zur Burg mit den Füßen festgestampft.


Gymnastik für die Füße
Material Kastanien o. Styroporchips, Wachsmalkreide o. Fingerfarbe, einen großen Bogen Papier (z.B. Tapetenrolle), Seidenpapier o. Papiertaschentuch, Tennis- o. Igelbälle, Körpercreme

Zum Aufwärmen könnten Sie mit Ihrem Kind folgenden Vers mit den entsprechenden Bewegungsvorschlägen sprechen:

Ich habe zwei Füße groß und stark,
die tragen mich den ganzen Tag.
Alle ? ob groß oder klein ? stehen und zeigen nacheinander ihre Beine, indem sie die Beine gestreckt anheben und die Füße hin und her bewegen
Sie können rennen und wieder stehen,
können hüpfen und tanzen gehen.
dann rennen, stehen, hüpfen und tanzen alle, auf der Stelle, bevor sich jeder auf den Boden setzt
An jedem sind 5 Zehen dran, die fangen gleich zu zappeln an. und gleichzeitig die Zehen beider Füße zappeln lässt
Und sind sie müde vom vielen Zappeln,
dürfen sie ins Bettchen krabbeln.
zuletzt bedeckt jeder seine Füße mit den Händen oder mit einem Tuch; das Tuch kann dann gleich im Anschluss  weiterverwendet werden.
Quelle: Johanna Fried (2001): Pi-Pa-Purzelbaum. Spielerische Bewegungsförderung für Kinder. München: Kösel-Verlag GmbH & Co.


Kräftigung der Muskulatur
Edelsteine sammeln Verstreuen Sie Kastanien, Styroporchips o.ä. auf dem Boden und erklären diese zu wertvollen Edelsteinen. Alle Spieler sollen nun versuchen, möglichst viele Edelsteine in einem Körbchen zu sammeln, wobei sie diese nur mit den Füßen auflesen dürfen. Falls Sie Styroporchips verwenden, können Sie noch zusätzlich den Hinweis geben, dass alle besonders vorsichtig gehen müssen und nicht auf die Edelsteine treten dürfen, um die wertvollen Steine nicht zu beschädigen. Besonders der Tastsinn wird so sehr anregt.
Fußmalerei Jeder Spieler, ob groß oder klein, erhält einen Stift (am besten Wachsmalkreide). Auf einem großen Papier dürfen alle nun nach Herzenslust malen ? aber natürlich nur mit ihren Füßen! Alternativ: Fingerfarbe


Zur Entspannung der Füße
FußmassageStehend oder sitzend rollet Ihr Kind mit seinen Fußsohlen einen Ball vor und zurück. Mit einem Igelball wird der Massageeffekt noch intensiver.
CremefüßeSich selbst oder gegenseitig die Füße einzucremen bildet einen wohlig-angenehmen Abschluss der Fuß-Gymnastik...