Der zweite Brei: Milch-Getreide-Brei

Zutaten
200 ml Vollmilch 3,5% Fett, industriell gefertigte Säuglingsmilch oder Muttermilch
20 g Vollkorn-Getreideflocken oder Vollkorngrieß
20 g Obst

Zubereitung
Getreideflocken in die kalte Milch geben, aufkochen und circa 5 Minuten quellen lassen. Obst fein raspeln, gut zerdrücken und zugeben.


Tipps zur Lebensmittel-Auswahl

  • Die Vollmilch kann pasteurisiert und ultrahocherhitzt (UHT) sein. Vorzugsmilch und Rohmilch darf Ihr Baby im ersten Jahr noch nicht erhalten. Auch fettarme Milch ist nicht empfehlenswert. Wenn Sie industriell gefertigte Säuglingsmilch verwenden, kochen Sie die Flocken zuerst im Wasser auf und geben Sie danach das Milchpulver zu. Muttermilch sollten Sie nicht kochen lassen, sondern nur erwärmen, da sonst wichtige Inhaltsstoffe verloren gehen.
  • Am Anfang sind Instant-Flocken ideal, da sie sich besonders gut auflösen. Dabei reicht es aus, die Milch nur zu erwärmen. Gut verträglich sind Reis-, Hirse-, Hafer-, Dinkel- und Weizenflocken. Füttern Sie Hafer, Dinkel und Weizen möglichst dann, während Sie noch stillen. Dadurch wird das Risiko für eine Unverträglichkeit reduziert.
  • Als Obst eignet sich frisches Obst der Saison. Äpfel, Birnen, Aprikosen oder Pfirsiche können fein gerieben bzw. zerdrückt werden. Auch Obstmus aus dem Gläschen ist geeignet. Vermieden werden sollten im ersten Lebensjahr Beerenobst, Zitrusfrüchte sowie exotisches Obst wie Mango und Papays - sie führen manchmal zu Unverträglichkeiten.