Vegetarische Ernährung für Babys?

Fleisch enthält Eisen in einer Form, die vom Körper sehr gut aufgenommen werden kann. Eisen ist in nennenswerten Mengen auch in Vollkorngetreide enthalten, kann aber aus diesem nicht so gut aufgenommen werden. Eisen ist für den Säugling sehr wichtig, da es für die körperliche und geistige Entwicklung unentbehrlich ist. Falls Sie Ihr Kind ohne Fleisch ernähren möchten, oder nicht jeden Tag einen fleischhaltigen Brei füttern möchten, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Verwenden Sie anstatt Fleisch eisenhaltige Vollkorn-Getreideflocken für den Kartoffel-Gemüse-Brei. Besonders eisenhaltig sind Hirse und Hafer.
  • Eisenreiche Gemüse-Sorten sind z.B. Möhren, Brokkoli und Schwarzwurzeln.
  • Geben Sie immer Obstsaft in den Brei. Das Vitamin C, das darin enthalten ist, fördert die Aufnahme von Eisen.
  • Milchprodukte hemmen die Aufnahme von Eisen. Im Mittagsbrei und im
    Nachmittagsbrei sollten daher keine Milchprodukte enthalten sein.

Wichtig!
Unbedingt abzuraten ist im Baby- und Kindesalter von einer veganen Ernährung, also eine Ernährung ohne Milch, Milchprodukte und Ei.  Sie ist schädlich für Säuglinge und Kinder bzw. können schwere Mangelerscheinungen die Folge sein.



Vegetarischer Gemüse-Kartoffel-Getreide-Brei

Zutaten
100 g Gemüse
50-60 g Kartoffeln
10 g Hafer- oder Hirseflocken
4 EL Obstsaft
8-10 g Rapsöl (ca. 1 EL)

Zubereitung
Das Gemüse und die Kartoffeln schälen, danach abwaschen und in kleine Stücke schneiden. In wenig Wasser ca. 10 Minuten köcheln. Dann Getreideflocken zugeben und weitere 5 Minuten garen. Alles fein pürieren, danach den Saft und das Öl zufügen. Evt. etwas abgekochtes Wasser zugeben. Der Brei sollte so fest sein, dass er gut vom Löffel gefüttert werden kann.