Spiel & Spaß

Bewegungsspaß für das erste Jahr

Wenn Ihr Nachwuchs sich aus eigener Kraft fortbewegen kann, kennt seine Neugier keine Grenzen mehr. Dabei ist Ihr Kind ständig in Bewegung und auf der Suche nach neuen Herausforderungen...

Kleine Forscher
Alterab 4 Monaten
MaterialUnterschiedliche Spielzeuge und Gegenstände 
Spielidee In diesem Alter entdeckt Ihr Baby, dass es nach Dingen greifen und sogar für eine Weile festhalten kann. Entsprechend groß ist seine Neugierde. Geben Sie ihm viele unterschiedliche Materialien zum Befühlen und Untersuchen, wie z.B. ein weiches Stofftier oder einen harten Greifring aus Holz. Denn: Wer eine Sache ergreifen kann, kann auch begreifen, was das für eine Sache ist. Ist sie leicht oder schwer, eckig oder rund, rau oder glatt, weich oder hart? Achten Sie nur darauf, dass die Gegenstände/ Spielsachen altersgerecht sind.
TippEine Decke zum Spielen und ?Trainieren?
Auch wenn Ihr Sprössling noch nicht krabbeln kann, bietet ihm eine Spiel- oder Krabbeldecke viele Bewegungserfahrungen - hier kann er sich um die eigene Körperachse drehen, sich mit den Ärmchen hochstemmen und herrlich mit den Füßen strampeln...


Eine Kette zum Tasten und Fühlen
Eine Tastkette für Babys Kinderwagen oder Bettchen ist in diesem Alter ein spannendes und abwechslungsreiches Spielzeug - das ganz nebenbei auch noch die feinmotorischen Fähigkeiten fördert...

Alter ab 4 Monaten
Material  
 
Schnur (die lang genug ist, um sie quer über das Bettchen/ Kinderwagen zu spannen)
verschiedene Gegenstände (sie sollten von ihrer Größe her für die kleinen Händchen gut greifbar sein) 
SpielideeBefestigen Sie die verschiedenen Gegenstände an der Schnur und spannen Sie diese über das Bettchen oder den Kinderwagen Ihres Babys.
Tipp: Je unterschiedlich die Oberflächenbeschaffenheit der Dinge sind, desto interessanter und abwechslungsreicher wird das Tasterlebnis für Ihr Baby. Gut geeignet sind z.B. eine leere Rolle Tesafilm, ein kleines Schwämmchen, eine Socke, ein Schnuller...


Ballkünstler
Alterab 4 Monaten
MaterialWasserball, 10 bis 15 cm lange Schnur
Spielidee  Eine ganz eigene Faszination auf Babys üben Gegenstände aus, die sich bewegen - vor allem, wenn sie die Bewegungen beeinflussen können. Wie wäre es mit der folgenden Spielidee: Binden Sie am Ventil eines kleinen Wasserballs eine ca. 10 bis 15 cm lange Schnur und halten Sie den Ball an die Fußsohlen Ihres Babys. Wetten, dass es nicht lange auf sich warten lässt, bis es anfängt, dagegen zu treten und mit Freude wahrnimmt, was es selbst bewirken kann?
Tipp Schaukelspaß Sobald Ihr Baby auf Ihrem Schoß sitzen kann (mit etwa 6 Monaten), können Sie sich mit ihm auf eine Brettschaukel setzen und sachte mit ihm schaukeln. Ein wunderbares Vergnügen.


Kniereiter
Ab dem 6. Lebensmonat sind bereits kleine Kniereiterspiele möglich. Dabei sitzt Ihr Baby rittlings auf Ihren Knien und Sie halten sich beide fest an den Händen. Und dann geht´s los...

Fährt ein Schiffchen über´s Meer
Fährt ein Schiffchen über´s Meer,
schaukelt hin - und schaukelt her,
von links nach rechts hin- u. herschaukeln
kommt ein großer Sturm, über's Haar pusten
pustet's Schiffchen um.legen Sie Ihr Kind vorsichtig nach hinten auf die Unterschenkel

Hoppe hoppe Reiter
Hoppe hoppe Reiter, wenn er fällt, dann schreit er.
Fällt er in den Graben, fressen ihn die Raben.
Im Takt des Verses "reitet" Ihr Baby auf Ihren Knien...
Fällt er in den Sumpf, macht der Reiter plumps...Beim Wort "plumps" öffnen Sie Ihre Knie und lassen Ihr Kind vorsichtig zwischen Ihren Beinen ein Stück weit hinunterrutschen.

Und noch ein kleiner Vers - zum Beispiel um am Morgen beim Wickeln Babys Beinchen und Füßchen zu begrüßen...

Guten Morgen, liebe Füße
Guten Morgen, liebe Füße! Wie heißt ihr denn?
Das ist Hampelchen,Sanft Babys rechts Beinchen streicheln,
und das ist Strampelchenund nun das linke Beinchen.
Und die kann man wunderbar kitzeln...Zum Schluss Babys Füßchen kitzeln.



Schatzkiste
Alter ab 8 Monaten
Material Eine Kiste gefüllt mit den unterschiedlichsten (Haushalts-) Gegenständen 
Spielidee Gegenstände mit den Händen zu erforschen, ist Babys Lieblingsbeschäftigung. Eine Kiste gefüllt mit ungefährlichen, aber interessanten Haushaltsgegenständen (Töpfe, Plastikbecher, Holzlöffel?) wecken seinen Forschergeist - mit Vorliebe wird es die Kiste immer wieder aufs Neue ein- und ausräumen. Dabei kann es eine Menge entdecken und lernt gleichzeitig viel über Formen, Größen und Materialien. Ist seine Neugierde gestillt, geben Sie einfach einige neue Gegenstände in die Kiste oder verändern Sie die Anordnung. Z.B. wird ein kleiner Ball, gelegt in eine Schale, gewiss aufs Neue den Entdecker in Ihrem Sprössling wecken.
Variante Gar nicht so einfach, auf dem Bauch liegend, nach einem Spielzeug zu greifen. Legen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Baby auf die Krabbeldecke und winken Sie mit einem seiner Lieblingsspielzeuge. Es braucht zwar etwas Kraft, aber Ihr Kind wird bestimmt versuchen, sich auf einen Arm abzustützen und danach zu greifen...
TippWas gibt es Schöneres, als zu fliegen? Halten Sie Ihr Baby sicher am Oberkörper und bewegen es rauf und runter. Am Anfang nicht zu schnell, damit es sich an das neue Bewegungsgefühl langsam gewöhnen kann...