Welche Säuglingsmilch ist die richtige?

Das Angebot der Säuglingskost ist riesig und entsprechend fällt es nicht immer leicht, die optimale Nahrung für das richtige Alter zu finden. Hier ein kleiner Einkaufsführer.


Säuglingsanfangsnahrung
...
wird vorwiegend auf der Basis von Kuhmilch hergestellt und ist in ihren Zutaten und Nährstoffgehalten der Muttermilch sehr ähnlich. Sie kann vom ersten Lebenstag an verfüttert werden und ist für die Ernährung im gesamten ersten Lebensjahr geeignet - als alleinige Nahrung bis zum Ende des 5. Lebensmonats, danach zu einer altersgemäßen Beikost.

Angeboten wird Anfangsnahrung mit der Silbe Pre oder mit der Ziffer 1 im Namen:

  • Pre-Nahrung ist dünnflüssig und sättigend wie Muttermilch und enthält ebenso wie diese als Kohlenhydrat nur natürlichen Milchzucker. Der Eiweißgehalt ist ihrem ebenfalls angeglichen. Pre-Nahrung kann wie Muttermilch nach Bedarf gegeben werden. Das heißt: Ihr Baby darf so viel und so oft trinken, wie es mag ? ohne dabei überfüttert zu werden.
  • Die Ziffer 1 kennzeichnet Nahrung, neben Milchzucker zusätzlich Stärke enthält ? dadurch ist sie dickflüssiger und gilt als länger sättigend. Sie kann ebenfalls von Geburt an gegeben werden, allerdings im Gegensatz zu Pre-Nahrung keinesfalls nach Bedarf. Denn durch die vermehrte Zugabe von Kohlenhydraten kann es zu einer Überfütterung kommen. Daher sollten Sie sich bei der 1er-Nahrung stets an feste Zeiten und an die auf der Verpackung angegebene Trinkmenge halten. 


Folgenahrungen
...haben einen höheren Gehalt an Eiweiß und Mineralstoffen als Anfangsnahrungen und enthalten neben Milchzucker und Stärke oft zusätzliche Kohlenhydrate wie Haushaltszucker oder Maltodextrin. Da der hohe Eiweißgehalt eine zu starke Belastung für die kindlichen Nieren darstellt, dürfen sie frühestens ab dem 5. Lebensmonat gegeben werden. Wenn überhaupt! Denn eine Umstellung von Anfangs- auf Folgenahrung ist aus Sicht von Ernährungsexperten für gesunde Säuglinge im Grunde genommen nicht notwendig.

Im Handel erhältlich sind zwei verschiedene Produktvarianten:

  • Nahrung mit der Ziffer 2 ist durch ihren hohen Eiweiß- und Mineralstoffgehalt der Kuhmilch sehr ähnlich und ist daher für Ihr Baby nicht vor dem 5. Lebensmonat geeignet. Zudem sollte sie nicht nach Bedarf, sondern genau nach den Zubereitungs- und Mengenangaben auf der Verpackung gegeben werden. Es besteht sonst die Gefahr des Überfütterns.
  • Nahrung mit der Ziffer 3 hat einen ähnlich hohen Gehalt an Eiweiß und Mineralstoffen wie Kuhmilch und ist oftmals mit Geschmackstoffen und Aromen angereichert. Sie darf erst ab dem 8./9. Lebensmonat gegeben werden. Auch bei dieser Nahrung sollten Sie sich genau an die Zubereitungs- und Mengenangaben auf der Verpackung halten.