Spielt die Marke eine Rolle?

Nein. Denn aufgrund der strengen Anforderungen hinsichtlich Zusammensetzung und Qualität von industrieller Säuglingsmilchnahrung bestehen so gut wie keine Unterschiede zwischen den gängigsten Marken. Das heißt für Ihren Einkauf: Teurer heißt nicht gleich besser. Auch preisgünstige Marken bieten Ihrem Nachwuchs eine optimale Versorgung.

Allerdings lohnt sich stets ein Blick auf die Zutatenliste, um überflüssige Zuckerzusätze (Saccharose, Maltodextrin) bei der 1-er, 2-er oder 3-er Nahrung aufzuspüren. Diese gewöhnen Ihren Nachwuchs nur unnötig an den süßen Geschmack.

Zum Nachlesen: Die Zeitschrift ÖKO-TEST testet jedes Jahr eine Vielzahl an Babyprodukten, so auch eine Auswahl an Säuglingsmilchnahrung. Die Testergebnisse sind im jeweiligen ÖKO-Test Jahrbuch Kleinkinder für z.B. 2007 oder 2008 nachzulesen oder unter www.oekotest.de.