Kinderbücher

Keine Lust. Auf nichts! (ab 5)

Was bisher geschah: "Bist du krank, Mäxchen?" Mäxchens Mutter ist besorgt, denn ihr Sohn möchte heute nicht massiert werden. Er möchte auch keinen Tee oder eine Geschichte vorgelesen bekommen. Er möchte auch nicht im Regen spazieren gehen. Mäxchen antwortet immerzu "Ich mag nicht" und zieht sich die Bettdecke über den Kopf. Schließlich geht seine Mutter alleine im Regen spazieren. Mäxchen ist endlich allein.

Auszug aus dem Buch...

Nun ist Mäxchen allein. Der Regen trommelt aufs Dach, im Zimmer ist es still. Mäxchen streckt den Kopf unter der Bettdecke hervor. Vor dem Fenster sitzt eine Amsel. Sie schüttelt sich.
Mäxchen streckt die Beine unter der Decke raus, wackelt mit den Zehen, gähnt. Mäxchen ist nicht müde und ist auch nicht krank. Hat bloß keine Lust.  Auf nichts!
Mag keine Geschichte hören und kein Lied singen, mag auch nicht im Regen planschen. Will im Bett liegen und  aus dem Fenster schauen. Will einfach seine Ruhe haben.


© 2006 Bajazzo Verlag, Zürick,
Text von Lydia Zeller, Illustrationen von Marion Goedelt



Autorin: Lydia Zeller, Illustratorin: Marion Goedelt
Verlag: Bajazzo 2006, Preis: 13,90 Euro
Alter: Ab Jahren, 2 Seiten
ISBN 3-907588-77-0

  • Mit einem guten Gefühl mal nichts tun - nur einfach sitzen oder liegen und wahrnehmen, was um einen herum geschieht. Kinder kennen es kaum noch, denn immer gibt es was zu tun: sie sollen spielen, etwas lernen, raus gehen, keine Langeweile aufkommen lassen.... Mäxchen macht hier manchmal nicht mit. Er hat dann Lust aufs Nichtstun - und ist damit glücklich!

    Margot Wehmhöner, BKK Bundesverband