Kinderbücher

Mama Muh braucht ein Pflaster (ab 4)

Was bisher geschah: Auf dem Weg zum See rutscht Mama Muh aus. Sie knallt mit dem Kopf gegen einen Stein und ratscht mit dem Bauch über einen Stacheldraht. Sie hat eine große Beule. Der Bauer kommt angelaufen, säubert die Wunde am Bauch und klebt ein Pflaster drauf. Als sie wieder im Stall ist, erzählt sie ihrer Freundin der Krähe, was passiert ist.

Auszug aus dem Buch...

Die Krähe schaute sich die Beule genau an. Was findest du denn selber?, fragte sie. Es tut sehr weh, antwortete Mama Muh. Mein Freund Lillebror hat gesagt, im Kindergarten nehmen sie etwas Kaltes aus der Tiefkühltruhe und legen es auf die Beule. Ein Würstchen oder ein Eis oder so was.
Ein Eis? Das ist doch wohl nicht nötig
, sagte die Krähe.
Aber davon soll die Beule kleiner werden. Könntest du etwas Kaltes für mich hole, Krähe?
Ich weiß nicht, ob ich Zeit habe ?.
Muh, Krähe, wo doch deine Freundin hingefallen ist und furchtbare Schmerzen hat ?

Ja, ja, ja, allkrait, ich fliege. FLATTER, FLATTER, FLATTER.

Nach einer Weile kam die Krähe zurück. Sie leckte sich den Schnabel und rülpste. Hast du nichts Kaltes aus der Tiefkühltruhe gekriegt?, fragte Mama Muh.
Nee, ich bin krank.
Muh, du bist krank?
 
Krächz, ich hab Bauchschmerzen. Äh, hrm ... es ist alle, meine ich, sagte die Krähe. Mama Muh sah die Krähe ernst an. Kannst du nicht noch mal hinfliegen, Krähe? Meine Beule tut furchtbar weh. Die Krähe hielt sich den Bauch. Ich muss mich erst mal ein bisschen ausruhen.


© 2006, Verlag Friedrich Oetinger GmbH, Hamburg, Text von J. Wieslander, Illustrationen von S. Nordqvist
Originalverlag: Bokförlaget Natur och Kultur, Stockholm



Autorin: Jujja Wieslander, Illustrator: Sven Nordqvist
Verlag: Oetinger 2006, Preis: 12 Euro
Alter: Ab 4 Jahre, 32 Seiten
ISBN 3-7891-7319-3

  • Die tapsige Heldin dieses Buches muss man einfach lieb haben! Mit Hilfe ihrer Freundin der treuen Krähe wird Mama Muh ganz schnell wieder gesund und begeistert dabei die Kids. Wenn Mama Muh das schafft, dann pack ich das auch!

    Hauke Johannsen, Chefredakteur Familie&Co