Markt der Möglichkeiten

Entspannende Ideen für kleine Unterrichtspausen Teil 1: Atemübungen

Die SchülerInnen sind überdreht, laut und zunehmend unaufmerksam? „Die Luft ist raus“ – denken Sie in solchen Situationen und dies kann auch im wahrsten Sinne des Wortes der Grund für die wachsende Unruhe sein: Unter Stress oder bei Erschöpfung beginnen wir nahezu automatisch flach zu atmen. Um zur Ruhe zu kommen und Überspannungen entgegen-zuwirken, gönnen Sie Ihren SchülerInnen daher regelmäßige „Atempausen“, wie wir Sie im Mini-Format vorschlagen.
Mehr erfahren


Einzelübung: Verdi, Bach und Zeichenstift

Klassische Musik wirkt – sofern wir nicht vom „Hummelflug“, sondern von harmonisch-ruhigen Stücken sprechen – auf viele Menschen entspannend. Gekoppelt an eine Malaufgabe, können Sie mittels dieser Übung die Hinführung zur Ruhe mit der Förderung von Kreativität und Phantasie verbinden...
Mehr erfahren


Tipp: Den Kummer in den Kasten werfen!

Kummer, Ängste und Sorgen rauben uns Energie und verhindern, dass wir loslassen, entspannen oder abschalten können. Dies gilt für Kinder, wie für Erwachsene. Um sich von belastenden Gedanken und Sorgen zu befreien, kann es helfen, diese in einen sogenannten Kummerkasten zu werfen. Einmal aufgeschrieben und „entsorgt“, drückt der Kummer sicherlich auch Ihre SchülerInnen nicht mehr ganz so sehr.
Mehr erfahren


Partnerübung: Wohltuende Handmassage

Unsere Hände müssen im Alltag sehr viel aushalten, sind jedoch nichts desto trotz sehr sensibel. Gönnen Sie Ihren Schüle-rInnen doch einmal eine entspannende Massage der Hände und Finger – als Ausgleich zum evtl. noch ungelenken und ver-krampften Halten und Führen des Stiftes.
Mehr erfahren


Entspannende Ideen für kleine Unterrichtspausen Teil 2: Progressive Muskelentspannung

Anspannen, entspannen und nachspüren – so könnte man in aller Kürze einen Durchgang der Progressiven Muskelent-spannung (nach Edmund Jacobsen) beschreiben. Entspannung wird hierbei über das Wechselspiel von bewusstem Anspannen und Loslassen bestimmter Muskelgruppen herbeigeführt. Das mag auf den ersten Blick staubtrocken klingen, kann für GrundschülerInnen jedoch in phantasievolle Mini-Übungen verpackt werden…
Mehr erfahren


Partnerübung: Aktivierende Morgendusche

Körperlich sind Ihre SchülerInnen des Morgens zwar schon anwesend – Wachheit und Konzentration lassen jedoch noch zu wünschen übrig? Jede Wette, dass kleine Morgenmuffel mit dieser erfrischenden Massagegeschichte nach kürzester Zeit richtig wach werden?
Mehr erfahren


Phantasierätsel: Unser Herz

Viele Wege führen zur Entspannung – oftmals hilft es Kindern auch abzuschalten, wenn sie ihrer Phantasie freien Lauf lassen und sich dazu einem kleinen Rätsel hingeben können. Gesucht wird unser wichtigster Verbündeter: Das Herz.
Mehr erfahren


Gruppenübung: Seite für Seite

Ohren gespitzt und richtig mitgezählt – so lautet das Motto dieser kurzen bzw. vom zeitlichen Ausbau flexibel zu handhabenden Übung…
Mehr erfahren


Gruppenübung: Unverwechselbare Freundschaft

Diese kleine Übung scheint auf den ersten Blick ganz einfach – doch spätestens bei der Durchführung wird deutlich, dass sie einiges an „Fingerspitzengefühl“ erfordert...
Mehr erfahren


Basteltipp: Tastwand

In vielen Grundschulen sind die Wände mit bunten Bildern verziert, welche die visuelle Wahrnehmung der Mädchen und Jungen fördern. Mit selbst gestalteten Tastbildern kann neben dem visuellen auch ein taktiles Erlebnis erfolgen.
Mehr erfahren


Gruppenübung: Stecknadel-Getöse

Die Stecknadel im Heuhaufen zu suchen ist nahezu unmöglich. Sie fallen zu hören ebenfalls? Machen Sie mit Ihren SchülerInnen das Experiment und nutzen Sie dieses, um die Stille zu thematisieren…
Mehr erfahren


Gruppenübung: Zitronenmeditation

Entspannungsübungen wirken häufig über die reine Vorstellung von Ruhe, Harmonie, Leichtigkeit und Schwere oder schönen Erlebnissen und Gefühlen. Wie machtvoll und wirksam unsere Gedanken sein können und dass sie positive körperliche Reak-tionen wie Muskellockerung, erhöhte Konzentration oder Wärme auslösen, können Sie mithilfe dieser Kurzmeditation erarbeiten.
Mehr erfahren


Tipp: „Stillekerze“, die uns zur Ruhe führt

Haben gewisse Gegenstände eine beruhigende Wirkung auf uns? Und kann beispielsweise ein Stein Symbol für Ruhe und Stille sein? Ja durchaus, finden wir und treten mit zwei Praxistipps auch direkt den Beweis an…
Mehr erfahren


Kreativübung: „Laute“ und „leise“ Bilder

Geräusche können wir nicht sehen und nicht anfassen – höchstens manchmal über die Schwingung körperlich spüren.  Mit Hilfe dieser Übung können Ihre Schülerinnen und Schüler auditive Erfahrungen visualisieren, wobei der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind...
Mehr erfahren


Gruppen- bzw. Partnerübung: Auf Tuchfühlung mit dem Alltäglichen

Das Schulbuch, die Trinkflasche oder auch den Bleistift nehmen Ihre SchülerInnen tagtäglich zur Hand. Doch wie ist die Ober-fläche dieser Gegenstände beschaffen? Geht von ihnen Wärme oder Kühle aus? Ist die Oberfläche rau oder glatt? Überlassen Sie den Händen als Tastwerkzeuge die Beantwortung all dieser Fragen…
Mehr erfahren

Erläuterung der Beschreibungen von Übungen & Co.

Das Schema, nach dem jede Beschreibung aufgebaut ist, finden Sie hier erläutert.

 

Mehr erfahren

Fit von klein auf ist eine Initiative der Betriebskrankenkassen