Mein Schulweg (Themenfeld "Bewegung" für die Klassen 1/2)

Kurzinfo: Worum geht es?
Kommt Ihnen die folgende Situation auch so bekannt vor? Autos fahren vor, parken direkt vor dem Schuleingang oder – wenn alle freien Parkplätze belegt sind – auch schon mal auf dem Gehweg oder in zweiter Reihe. Mütter und Väter steigen aus, öffnen die hintere Wagentür und lassen ihre Schulkinder aussteigen. Anschließend brausen die Autos wieder eilig davon …

Die Rede ist hier von der Rush Hour der "Eltern-Taxen". Ein Phänomen, das sich vor vielen Grundschulen des Landes jeden Tag aufs Neue am Morgen und Nach-/Mittag präsentiert. Bei den LehrerInnen der jeweiligen Schule stößt dieses erhöhte Verkehrsaufkommen jedoch auf nur wenig Gegenliebe – insbesondere die sich dadurch ergebende, unübersichtliche und häufig auch gefährliche Verkehrssituation ist für viele von ihnen ein ständiges Ärgernis. Und das nicht ohne Grund: Denn zahlreiche Unfälle passieren vor allem in den Zeiten dieses täglichen Bring- und Abholverkehrs beim Absetzen bzw. Abholen der Kinder. Oder weil die Kinder im Auto nicht richtig angeschnallt waren.

Neben der Verkehrssicherheit gibt es allerdings noch weitere Gründe, warum Lehrkräfte dafür plädieren, dass die SchülerInnen möglichst zu Fuß von den Eltern in die Schule begleitet werden bzw. wenn sie etwas älter sind, auf diese Weise alleine in die Schule kommen.

So hält die Bewegung an der frischen Luft vor und nach dem Schultag die Mädchen und Jungen nicht nur fit, sondern lässt sie auch selbstständiger werden. Darüber hinaus trainiert sie ein bewussteres Verkehrsverhalten und ermöglicht den SchülerInnen nicht zuletzt, ihren Weg zur Grundschule mit allen Sinnen zu erleben – anstatt auf dem Auto-Rücksitz nur an ihm vorbeizufahren.

Aus all diesen Gründen möchten wir im Rahmen dieses Unterrichtsbausteins den Schulweg in den Mittelpunkt des Geschehens rücken.


Die Unterrichtsstunden

Die erste Unterrichtsstunde soll Ihnen eine intensive Auseinandersetzung mit einer aktiven Schulweggestaltung ermöglichen – mit dem Ziel, dem aktuellen Trend "Eltern-Taxi" entgegenzuwirken und die Bewegungsfreude sowie das Verkehrsbewusstsein der SchülerInnen zu fördern und zu stärken.

Einen weiteren gesundheitlichen Aspekt stellt im Zusammenhang mit dem Schulweg der Transport des Schulranzens dar. Nicht selten haben die kleinen Kinderrücken hierbei schwere Lasten zu tragen, was sich unter Umständen negativ auf die Rückengesundheit auswirken kann. Dem richtigen Packen des Tornisters sowie rückengerechten Heben und Tragen ist aus diesem Grund die zweite Unterrichtsstunde gewidmet.


Zum Download "Mein Schulweg"

Aufbau der "Fit von klein auf - Unterrichtsbausteine"

Im Rahmen der Einführung, welche nachfolgend für Sie zum Download bereit steht, erhalten Sie einen Überlick über den Aufbau der Unterrichtsbausteine sowie Unterrichtsstunden.

 

Zum Download

Fit von klein auf ist eine Initiative der Betriebskrankenkassen