Der gelbe Kita-Tag

Alter Ab 3 Jahren
MaterialGelbes Gemüse (z. B. gelbe Linsen, Mais, gelbe Paprika, Kartoffeln, gelbe Zucchini, gelbe Tomaten), gelbes Obst (z. B. gelber Apfel wie Golden Delicious, Ananas, Banane, Honigmelone, Mango, Mirabellen, Zitrone) 
Zielsetzung Förderung der visuellen Wahrnehmung sowie der Freude am Entdecken und Experimentieren; Erweiterung des Wissens über Obst- und Gemüsesorten
Spielidee Kündigen Sie in Ihrer Kita-Gruppe einen „gelben“ Tag an – an diesem Tag gibt es nur Essen in dieser Farbe: gelbes Paprikagemüse, Bananen-Milchshake etc.

Darüber hinaus könnten die Kinder an diesem Tag mindestens ein Kleidungsstück in gelber Farbe tragen (Socken zählen natürlich auch), nur mit gelben Wasserfarben/ Bunt-/ Wachsmal-/ Filzstiften malen, den Gruppenraum mit gelben Dekorationsartikeln schmücken (z. B. gelbe Luftschlangen und Luftballons), usw.

Sie können natürlich, z. B. im Rahmen eines Projektes, eine ganze Farbenwoche einberufen und jeden Tag unter eine andere Farbe stellen.
Kulinarische Ideen für einen gelben Tag Frühstück: Brötchen mit Apfel- oder Mirabellenmarmelade, Honigbrote, Obstsalat mit Banane, Honigmelone und Ananas, Bananen-Milchshake

Mittagessen: Maissuppe, aus frischen Kartoffeln selbst gemachte Pommes frites, Salat mit gelben Paprika und Tomaten, Zitronenjoghurt

Getränke: Apfelsaft-, Grapefruitsaft-, Ananassaftschorle
Entdeckertipps für einen gelben Tag
  • Wo wohnen die Bienen?
    Haben die Kinder aus Ihrer Einrichtung schon einmal die Gelegenheit gehabt, einem Imker über die Schulter zu schauen. Zahlreiche Imkervereine sowie die Landesverbände bieten kostenlose Besuche und Aktionen für Kitas an. Kontaktadressen finden Sie im Internet oder im Telefonbuch.

  • Apfelfabrik
    Kennen Sie die Apfelschälmaschine? Erhältlich in Haushaltsgeschäften oder im Internet (ca. 15 Euro) und kann sie sogar Apfel-Verweigerer bekehren. Der Apfel wird auf einen Dorn am Ende einer Kurbel gesteckt. Beim langsamen Drehen werden Schale und Kerngehäuse entfernt und der Apfel wird in Spiralform geschnitten. Keine Frage: Die Schale wird aufgehoben. Schließlich gilt es zum Schluss zu vergleichen, wer die längste Schale hat. Natürlich darf jeder seine Apfel-Spaghetti verspeisen.
    Auf einem Elternabend eingesetzt, zeigt sich schnell: Auch für Erwachsene ist die Apfelschälmaschine eine Freude.

  • Apfelsaft selbst gemacht
    Apfelsaft aus dem Supermarkt kennen alle Kinder, doch selbst hergestellt hat ihn gewiss kaum je eines probiert. Mit einer Saftmaschinen (gibt es bereits ab ca. 30 Euro)  kann jedes Kind sich seinen eigenen Saft pressen. Lassen Sie die Kinder doch mal einen Blind-Test machen: Wer kann den eigenen und den gekauften Saft mit geschlossenen Augen auseinander halten?
    Übrigens: Selbst hergestellter Apfelsaft wird bereits nach kurzer Zeit braun und sieht optisch nicht so ansprechend aus wie der industriell hergestellte Saft, was aber dem Geschmack keinen Abbruch tut.