Ein bewegter Eltern-Kind-Nachmittag (Für Eltern & Kinder)

Partner
  • Eltern
  • Sportvereine
  • SportstudentInnen auf Honorarbasis
ZielgruppeEltern und Schulkinder
Projektziele
  • Ideen für das miteinander Spielen und Bewegen kennen lernen und erproben
  • Die Freude am gemeinsamen Spielen und Bewegen zu Hause stärken und die Kinder und Eltern zu mehr Bewegung motivieren
  • Eltern und Kinder erleben zusammen einen lustigen, bewegten Nachmittag
  • Eltern lernen sich kennen und unternehmen gemeinsam etwas, knüpfen soziale Kontakte für evtl. weitere gemeinsame Unternehmungen
UmsetzungJeder Nachmittag kann ein anderes Thema oder Motto haben, wie z. B.:
  • Platz zum Spielen und Bewegen ist selbst in der kleinsten Wohnung:
    Die Eltern und ihre Kinder lernen Ideen für Bewegungsspiele kennen bzw. denken sich gemeinsam welche aus.
  • Alte Kinderspiele neu entdeckt:
    Die Eltern erhalten den Auftrag, sich an die Spiele aus ihrer eigenen Kindheit zu erinnern – diese werden dann gemeinsam gespielt und „wiederbelebt“.
  • Wie schwierig ist eigentlich...?
    In der Turnhalle oder auf dem Sportplatz werden verschiedene Bewegungsstationen aufgebaut, an denen sich die Eltern und ihre Kinder ausprobieren können, wie z. B. Trampolin springen, balancieren, Weitsprung, 25m-Lauf oder aber Sprech-Klatsch-Spiele spielen (siehe Anmerkung).
Termine Regelmäßiges oder auch einmaliges Angebot
RaumOrte für die Nachmittage können sein:
  • in der Turnhalle
  • auf dem Sportplatz
  • im nahe gelegenen Park oder Wald
MaterialJe nach Veranstaltung sowie Bewegungs- & Spielaktionen
AnmerkungErfahrungen zeigen: Erhalten Eltern die Gelegenheit, sich an Bewegungen auszuprobieren, spüren sie häufig erst dann, wie anspruchsvoll es ist, Trampolin zu springen oder Sprech-Klatsch-Spiele koordinativ zu bewerkstelligen.