Süße Früchtchen

ÄpfelDie Äpfel schälen und das Kerngehäuse mit einem Apfelstecher entfernen. Die Äpfel in 5 mm dicke Scheiben schneiden, auf Fäden oder dünne Holzstäbe gezogen trocknen. Um das Braunwerden zu vermeiden, können die Apfelringe vor dem Trocknen in leicht gesalzenes Wasser getaucht werden.
AprikosenDie Früchte halbieren, entsteinen und mit der Öffnung nach oben auf ein Trockengitter legen. Zunächst bei 50 °C eine Stunde, dann bei 65 °C im Backofen trocknen – dabei die Backofentür einen Spalt geöffnet lassen.
PflaumenNehmen sie gut gereifte Früchte. Entfernen Sie diese von den Stielen und setzen sie mit dem Stielansatz nach oben auf ein Trockengitter. Lassen Sie die Früchte erst in der Sonne vortrocknen – dann im Backofen fertigtrocknen. Legen Sie am besten Alufolie unter, um den abtropfenden Saft aufzufangen.
Tipps
  • Nur einwandfreie und reife Waren verwenden.
  • Trockengut locker auf einem mit Küchenkrepp bedeckten Gitter auslegen.
  • Lufttrocknen: Am besten in der Nähe eines Heizkörpers, in einem gut belüfteten Raum, geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung. Dauer: 4 – 5 Tage.
  • Trocknen im Backofen: Backofen auf 50 °C einstellen, Ofentür einen Spalt offen lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Dauer: 6 – 18 Stunden.
  • Ausreichend getrocknetes Obst hat eine lederartige Beschaffenheit. Wenn man darauf drückt, darf keine Flüssigkeit mehr austreten.